Ausschreibung Abriss Hafen

Die Hafen Wittlager Land GmbH ist Eigentümer des Bestandshafen in Bohmte-Herringhausen, Hafenstraße 2. Die kompletten Betriebsanlagen einschließlich der Oberflächenbefestigung und aller unterirdischen Einbauten und Leitungen sollen Rückgebaut werden. 

Weiter lesen

Neue Geschäftsführerin

Die Geselleschafterversammlung der HWL hat in seiner Sitzung vom 26.03.2021 beschlossen, Frau Susanne Schlüter mit Wirkung zum 01.05.2021 zur Geschäftsführerin der Hafen Wittlager Land GmbH zu bestellen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Frau Schlüter alles Gute.

Abriss „In der Hegge“

Aktuell werden zur Vorbereitung für den Massenguthafen auf der gegenüberliegenden Seite des Kanals zwei Häuser (nach öffentlicher Ausschreibung) von der Josef Hehmann Bagger & Fuhrbetrieb GmbH aus Bad Laer abgerissen.

Weiter lesen

Funkantennen demontiert

Obwohl der Förderbescheid zum sogenannten Massenguthafen bereits seit September 2018 vorliegt, wurde der notwendige Rückbau der insgesamt abgängigen Aufbauten auf dem Hafenareal durch langfristige Mietverträge mit zwei Funkanbietern blockiert.

Weiter lesen

Geschäftsführung (m/w/d) HWL

Die Hafen Wittlager Land GmbH (HWL) ist für die infrastrukturelle Entwicklung eines Massengut- und Containerhafens in Bohmte verantwortlich. Gesellschafter sind die BEVOS Beteiligungs- und Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH Landkreis Osnabrück und die Gemeinden Bad Essen, Bohmte und Ostercappeln.

Weiter lesen

Der Hafen als "Lost Place"

Der Sekundenzeiger tickt, doch er bewegt sich nicht von der Stelle. Es bleibt immer 13.45 Uhr auf der Wanduhr im muffigen Pausenraum. Es scheint, als sei der fluchtartig verlassen worden; Zettel und Stifte liegen noch herum. Auf dem Kalender steht das rote, verschiebbare Fenster auf dem 31. Juli 2019. An dem Tag verließen auch die letzten Arbeiter den Hafen in Leckermühle.

Weiter lesen

Kranung von Sportbooten

Es ist lange geübte Praxis, dass Sportbootinhaber*innen ihre Boote und Schiffe am Hafen Bohmte kranen. Im Herbst werden die Boote bzw. Schiffe aus dem Wasser geholt, um über den Winter trocken untergestellt zu werden. Diese Zeit wird genutzt, um notwendige Schönheitsreparaturen, Instandhaltungsmaßnahmen und Ausbesserungen durchzuführen.

Weiter lesen

Kombinierte Verkehr ist ein Top-Klimaschützer

Der Kombinierte Verkehr (KV) nutzt die Stärken von Schiene, Straße und Wasserstraße und fördert einen möglichst klimafreundlichen, flexiblen Gütertransport. Ca. 800 Mio.Eurowurden in den letzten 20 Jahren in die KV-Infrastruktur nicht bundeseigener Anlageninvestiert – dies spart heute bereits ca. 2 Mio.t CO2 jährlich.

Weiter lesen

Baustart des Containerterminals Osnabrück

Anfang April haben die Bauarbeiten für das neue Containerterminal am Osnabrücker Hafen begonnen – ein Kooperationsprojekt der Osnabrücker und Dortmunder Stadtwerke. Über das Terminal sollen später bis zu 150.000 Ladeeinheiten pro Jahr von der Straße auf die Schiene umgeschlagen werden.

Weiter lesen

Containerschifffahrt ins Hinterland auf gutem Kurs

Der Transport von Containern per Binnenschiff vom und zum Hamburger Hafen nimmt an Fahrt auf.

Entgegen dem deutschlandweiten Ergebnis mit einem Rückgang von 4,1 Prozent, konnte im Jahr 2019 der Hamburger Hafen mit 145.078 TEU einen Zuwachs von 13 Prozent beim Containertransport mit dem Binnenschiff verzeichnen.

Weiter lesen

Seite 1 von 3